Wanderung mit Karl Perfler

Am Mittwoch, 02.05.2012 findet heuer die erste Wanderung mit unserem Freund und statt.

Für alle, die nicht dabei sein können, eine kurze Beschreibung, zum Träumen und miterleben... Die Vinschgerbahn bemüht sich die erste Talstufe, die Töll zu überwinden und blauer Himmel begleitet erwartungsvolle Gäste vom Hotel la maiena. Am Bahnhof von Spondini, da wo die Strasse übers Stilfserjoch beginnnt, begrüßt uns Karl Perfler, Wanderführer und Gastgeber auf der Tschenglsburg. Wir schreiten durch die Ortschaft Prad am Stilfserjoch und bald schon öffnet sich das Tal: Sonnenberg und Nördersberg stehen sich stark gegenüber und die Melodien der Talebene klingen vertraut und verträumt... Wirklichkeit und und Traum brauchen sich gegenseitig, um zu sein! Karl Pefler kennt sein Heimattal und versucht ein aufrichtiger Gastgeber zu sein. Der Weg führt heite über die alten Felder und ein kleiner Aufstige belohnt die Wandergruppe mit einer herrliche3n Aussicht auf das weite Land an der jungen Etsch. Es ist jetzt Mittagszeit, 12.00 Uhr und die Glocken der Ottiliakriche rufen die beeindurckten Gäste in die kleine Kirche. Es wird stiller auf still und der Raum der kleinen Kirche schenkt dem unmessbaren Raum. Harfenklänge erklingen und sie erreichen die Anwesenden direkt aund eine Ahnung legt sich in den Ruam und zu den Menschen. jEs ist fein hier und alle spüren es. Ferienzeit. Echte Ferienzeit. Zur Tschenglsburg ist es nicht weit und der Weg dahin wird von jungen und alten Bäumen, die in Blüte stehen begleitet. Starke Mauern und eine lange Erzählung: die Tschenglsburg. Vierdiente Rast und ein Genießen von einheimischen Erzeugnissen und jetztvereinen sich die Augenblicke zu den Landschaften mit der Musik in der kleinen KIirche und mit der Freude an den Köstlickeiten , die auf dem Tisch bereit stehen. Ein Ferientag. Gemeinschaft, Gespräche und Gelassenheit.

unverbindlich anfragen
jetzt anfragenjetzt buchen
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK