vorweihnachtliches rezept aus andrè's kochtopf

gefüllter bratapfel mit kalter vanille-joghurt-sauce

sie wissen, wie ausgezeichnet das la maiena kulinarium ist?

gerne erinnern sie sich mit diesem herrlichen südtiroler rezept, speziell von unserem küchenmeister andrè kassin für sie zubereitet. ideal zum nachkochen für anfänger und fortgeschrittene.

  • 4 äpfel (jonagold oder gala)
  • 150 g topfen (quark)
  • 20 g gehackte nüsse
  • 50 g zucker
  • 1 eigelb
  • 1/2 vanilleschote
  • 1/2 l weißwein
  • 50 g zucker
  • 250 g naturjoghurt
  • 50 g honig (am besten aus der imkerei eschgfäller, hafling)
  • 1 päckchen vanillezucker
  • etwas orangen- und zitronenschale
  • 20 g trockenpflaumen, entsteint
  • 1/4 l wasser
  • 30 g zucker

zum garnieren:

  • minze
  • ribislgelee (rotes johannisbeergelee)

von den äpfeln einen deckel abschneiden und das fruchtfleisch mit einem löffel oder einem kugelausstecher etwas aushöhlen. die vanilleschote aufschlitzen, das mark auskratzen und zusammen mit topfen, nüssen, eigelb und zucker glatt rühren. die masse in die äpfel füllen. die bratäpfel in eine feuerfeste form setzen. weißwein angießen, zucker und vanilleschote dazugeben und im ofen bei 170°c 30-35 minuten backen.

joghurt mit honig und vanillezucker verrühren, mit etwas geriebener orangen- und zitronenschale abschmecken.

für die pflaumen wasser mit zucker aufkochen, die pflaumen dazugeben und noche einmal aufkochen. durch ein sieb gießen.

die joghurtsauce auf die teller verteilen, die äpfel in die mitte setzen, mit etwas glatt gerührten ribislgelee beträufeln. mit den pflaumen und der minze garnieren.

tipp: wenn die pflaumen schön saftig sind, braucht man sie nicht in zuckerwasser aufzukochen.

andrè wünscht gutes gelingen und
eine schöne und ruhige vorweihnachtszeit!

gefüllter bratapfel mit kalter vanille-joghurt-sauce
unverbindlich anfragen
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK